Warum mache ich Cardio?

Ich werde immer wieder gefragt, wie ich denn meine Form selbst in der Off-Season so lange und gut halten kann.
Dabei fällt mir auf, dass das Thema Cardio von vielen Fitness-Bloggern und Youtubern, welche überwiegend nur bestimmte Trainingsbooster oder Diät-Produkte verkaufen wollen, völlig außer acht gelassen wird.

Aus diesem Grund will ich heute einmal erzählen, warum ich viel Cardio-Training mache und wann ich diese Trainingseinheiten durchführe.

Hier nochmal die Kurzfassung des Inhaltes vom YouTube-Video:

Ich mache 30-45 Minuten Cardio. Falls möglich mache ich es täglich. Egal wie oft ihr es schafft: Jedes einzelne Cardiotraining ist besser als ein ausgefallenes Cardiotraining.

Ideale Zeitpunkte für Cardio:

  • Morgens auf nüchternen Magen
  • Direkt nach dem Training (dann reduziere ich meistens auf 30 Minuten statt 45 Minuten)
  • Abends, ohne danach noch weitere Mahlzeiten zu essen

Warum Cardio?

Herz-Kreislaufsystem und Fettverbrennung
Cardio hilft nicht nur deinem Kreislauf und Puls, damit er beim Krafttraining stabil bleibt, wenn du an deine Kraftreserven gehst und schwere Gewichte bewegst, sondern es hilft dir auch besonders bei der Fettverbrennung, welche beim reinen Krafttraining nicht in diesem Maße stattfinden wird.
Somit kannst du nicht nur beim Krafttraining länger und härter trainieren, sondern du verlierst auch unerwünschtes Körperfett, damit deine hart aufgebauten Muskeln auch sexy aussehen können.

Gelenke und Knorpel
Darüber hinaus sind gelenkschonende Cardio-Übungen (Crosstrainer, Strepper, Fahrrad-Ergometer) auch gut für Gelenke und Knorpel. Da Knorpel nicht durchblutet wird, sondern durch Gelenkflüssigkeit genährt wird, hilft Bewegung dabei, diese Gelenkflüssigkeit in den Knorpel einzuarbeiten.

Bewegungsarmut und Trägheit können somit einen Knorpel verkümmern lassen, so dass er nicht mehr volle Leistung beim Krafttraining oder schlimmer noch bei den täglichen Lasten des Alltags leisten kann.

Fazit
Cardio kann oftmals entscheidener deine Körperform beeinflussen als viele typische Kraftübungen, welche du zum reinen Muskelaufbau benutzt.
Ich bevorzuge Cadio an Maschinen wie Crosstrainer, Fahrrad-Ergometer oder Stepper, da diese Übungen zum einen die Beinmuskeln stärker beanspruchen als einfaches Joggen auf der Straße und zum anderen auch gelenkschonener sind als langes Laufen, weil die Gelenke nicht ständig das komplette Körpergewicht tragen und abfedern müssen.

Mein erstes YouTube-Video

Hallo und herzlich willkommen zu meinem ersten YouTube-Video. An dieser Stelle möchte ich mich einfach einmal vorstellen für alle diejenigen, die mich noch nicht kennen. Ich bin Anna Maier und IFBB-Bikini-Athletin. Ich erzähle Euch in diesem Video, was mich zu diesem Sport bewegt hat und was meine stetige Motivation ist.